Gruppe A

Mannschaft
SP S U N PD PT
1 Poker Legenden Merta 4 3 0 1 76 6
2 Scare Cards 4 3 0 1 26 6
3 5 of a Kind 4 0 0 4 -102 0

Gruppe B

Mannschaft
SP S U N PD PT
1 Moonshiner 4 3 0 1 80 6
2 Key Cards 4 2 0 2 -4 4
3 Cafe Sunrise 4 1 0 3 -76 2

Gruppe C

Mannschaft
SP S U N PD PT
1 Poker Club Peggau 4 3 0 1 30 6
2 Team Blaubier 4 3 0 1 16 6
3 M&R Graz 4 0 0 4 -46 0

Play Off (Gruppensieger im Finale)

Mannschaft
SP S U N PD PT
1 Scare Cards 2 1 1 0 16 3
2 Key Cards 2 1 1 0 2 3
3 Team Blaubier 2 0 0 2 -18 0

Finale Einzel und Team

Die Einzelrangliste ist in Kürze online. Auf Facebook ist sie bereits ersichtlich. https://www.facebook.com/styriapoker/ Die besten 32 Spieler lt. Liste sind spielberechtigt. Sollte sich ein Spieler/in aus den Top 32 bis 31.05.2018 20:00 Uhr nicht anmelden, rückt der 33./34./35./ usw. nach. Die Anmeldung ist bereits geöffnet. Austragungsort ist das GH Merta am 01.06.2018 mit Beginn um 19:00 Uhr.

Die Teams für das Finale stehen fest. Am 02.06.2018 spielen Poker Legenden Merta, Moonshiner, Poker Club Peggau und Scare Cards um den Titel 2018. Austragungsort ist das GH Merta in Voitsberg. Beginn ist um 17:00 Uhr!

Bei Fragen stehen wir euch sehr gerne zur Verfügung.

Kleinhappel Wolfgang gewinnt 4.RLT im Cafe Sunrise

Erstmal ein großes Dankeschön an alle Spieler, die bei den Turnieren immer zahlreich und pünktlich anwesend sind. Zum zweiten mal war das Cafe Sunrise Veranstalter eines Turnieres des Steirischen Poker Sport Vereins. Gastgeber Frick Helmut und sein Team sorgten für ein sehr gut organisiertes Turnier. Entsprechend hatte der Floorman, Skoda Rudi und seine freiwilligen Kartengeber, auch einen ruhigen Abend.

Das Turnier hatte gerade erst begonnen, da gab es schon das erste „seat open“. Plos Wolfgang konnte sein AA nach dem Flop nicht mehr folden und so verlor er gegen einen gefloppten Flush von Zöhrer Stefanie. Danach ging es etwas ruhiger zu. Erst in Level 4 schied Stelzer Hans gegen den späteren Sieger mit AA gegen KK aus. Solche Szenarien lassen sich beim Turnierpoker nicht vermeiden. Auch das Comeback unserer Siegerin des 10-Jahres Turnieres, Ladler Iveta, endete zeitig. Sie lief mit QQ in AA von Tragut Helga und musste dann ihren Platz räumen. Bis zum Final table musste man einen langen Atem mitbringen. Gastgeber Frick Helmut musste in Level 13 seinen Platz räumen und belegte somit Platz 10. Der final table stand nun fest. Dort musste dann Krenn Mario seinen Platz als erster räumen. Er hatte schon im ganzen Turnier eine wahre Berg- und Talfahrt hingelegt. Zweimal half ihm der River vor dem aus. Guter Achter und dieses Mal bester Spieler des PCP wurde Schöberl Manfred. Platz 7 ging an Jammernegg Günter, der erst durch ein A am River mit seinem Paar sieben ausschied. Riedl Günter belegte Platz 6. Eine starke Premiere gab Baranyai Maria mit Platz fünf. Sie hatte am Ende lange Zeit wenig Chips und auch keine guten Karten aber sie hielt sich mit Geschick, Können und ein wenig Glück lange am Final Table. Danach ging es unter den letzten vier Spielern lange Zeit hin und her bis sich unsere Titelverteidigerin, Tragut Helga, verabschiedete. Skoda Rudi wurde überraschender dritter. Im Heads Up kam es dann zum Duell zwischen Kleinhappel Wolfgang und Kölbl Rene. Wolfgang hatte ein klaren chiplead und konnte so Rene unter Druck setzen. Dieser hatte wenig entgegenzusetzen und so wurde dieses Heads Up schnell zu Gunsten unseres Siegers Wolfgang entschieden.

Dies war das letzte Ranglistenturnier in dieser Saison. Nun kommt es am Freitag, dem 01.06. um 19:00 zum Finale im Gasthaus Merta in Voitsberg. Qualifizierte Spieler müssen sich frühzeitig anmelden.

Bericht 3. RLT

51 Pokerspieler beim 3.Ranglistenturnier im GH Merta.

„Die letzten werden die Ersten sein“ unter diesem Motto könnte man dieses Ranglistenturnier betiteln. Krammer Martin Kapitän der Pokerligamannschaft Blaubier meldete sich als letzter zum Turnier an und gewann im Heads up gegen Lokalmatador Tragut Hans Peter das dritte Ranglistenturnier der heurigen Saison. Die Turnierentscheidenede Hand war wohl AB Karo von  HP gegen K3 Karo von Martin. Die 650 000 Chips von HP halfen nichts gegenüber 350 000 Chips von Martin da im Flop mit K 10 4 die Entscheidung für Martin fiel. Nach dieser Hand ging es noch kurz ein paar mal hin und her ehe HP mit 7 2 allin pushte und Martin mit D 5 das Turnier für sich entschied. Gratulation somit an Krammer Martin zum fixen Ticket fürs Einzelfinale welches Anfang Juni im GH Merta stattfindet.

Der FT wurde mit 9 Spielern ausgetragen wo Krenn Mario als BB den Tisch als erster verlassen musste,gefolgt von Fontana Peter vom PCP der zum 2x den FT erreichte. Als 7ter Garant für gute Plätze bei unseren Turnieren musste Mathe-Genie Smon Wolfgang von den Pokerlegenden Merta die Segel streichen.Liebmann Peter gern gesehener Gast wurde nach einigen guten Calls im Laufe des Turnieres guter 6ter. Chipleader Scherz Adi sen.von den Moonshiners Magnet war das Glück am Ft nicht mehr hold und er musste mit A8 gegen A 10 von HPT als sehr guter 5ter die Heimreise antreten. Besser lief es für Frick Heli vom Cafe Sunrise in Graz der als shortstack zum 2 chipleader mutierte aber schlussendlich sich mit dem 4 Platz begnügen musste. Alt aber Gut trifft wohl sehr gut auf Stelzer Johann zu ,obwohl hadernd mit seinem Unlauf wurde er hervorragender Dritter wodurch er auch schon sicher im Einzelfinale steht. Somit blieben Tragut Hans Peter von den Pokerlegenden Merta und Krammer Martin von Blaubier im Heads Up welches anfangs schon erwähnt wurde.

Der STPSV bedankt sich bei allen Spielern und Dealern und dem Team vom GH Merta für das tolle Turnier und freut sich auf ein Wiedersehen im Cafe Sunrise in Graz am 12.5.2018 beim 4.und letzten Ranglistenturnier der Saison.

Zur Einzelrangliste

Gruppenspiele beendet

In der Gruppe A holt sich das Team Poker Legenden Merta den Gruppensieg ist somit fix im Finale.
Auf Platz zwei die Scare Cards die es in das Play Off geschafft haben.
Leider ausgeschieden die Mannschaft 5 of a Kind.

Gruppensieger in der Gruppe B wurden die Titelverteidiger Moonshiner und sind ebenfalls im Finale dabei.
In das Play Off haben es geschafft die Spieler der Mannschaft Key Cards.
Cafe Sunrise belegte Platzt 3 und kann leider in der Liga nicht mehr teilnehmen.

In der Gruppe C setzte sich Poker Peggau dank der besseren Score durch und ist fix im Finale.
In das Play off muss Team Blaubier.


Die Play Off Spiele können ab sofort beginnen.
Die erste Begegnung lautet Scare Cards vs Key Cards.

Vorabinfo:
Der STPSV wird sich für die neue Saison ein neues Konzept überlegen.
Die Pokerliga wird es in so einem Format nicht mehr geben,
Wir versuchen die Liga noch attraktiver zu machen und geben euch natürlich früh genug Bescheid.

Bei Fragen stehen wir euch natürlich sehr gerne zur Verfügung.

Bericht 2. RLT

(Vielen Dank für den Bericht vom PCP)

Heimerfolg beim zweiten RLT in Peggau

Dany Moser gewinnt das 2. RLT. Nach Robert Purgay beim 1. RLT im Cafe Magnet, gewinnt wieder ein PCP-Spieler.

Hans Peter Tragut vom STPSV und Robert Purgay, Obmann des Gastgebervereins PCP, konnten 48 Spielern in der Sauna Oase begrüßen.
Das bestens vom PCP ausgerichtete Turnier war von Beginn an spannend. Ein schnelles Ende fand der Spieltag für Jürgen Gerstl, der als Erster die Heimreise antreten musste. Ebenfalls nicht in Szene setzen konnten sich der Sieger des ersten Turniers, Robert Purgay (Platz 39) und Finalistin Silvia Dirnberger (37).
Kurz vor Mitternacht schied Margarete Stadtschnitzer als Bubblegirl aus. Der Final Table war erreicht. Und der wurde zu einer Demonstration der PCP Spieler, die den Heimvorteil ohne Gnade ausnutzten.
Zehn Minuten nach Beginn musste Günther Jammernegg seinen Platz auf Platz acht räumen. Platz sieben erspielte sich Patrick Schmid. Kurz danach war für Rene Hubmann auf Platz Sechs Schluss. Als Peter Fontana als Fünfter ausschied, waren die Gastgeber unter sich.
Die letzten vier Spieler, welch sich den Sieg ausmachten, waren durchgehend Mitglieder des PCP. Auf Platz vier landete Martin Platzer. Dieses Jahr erst Mitglied geworden, durfte sich Otto Krejci über Platz drei freuen.
Das finale Heads Up bestritten Dany Moser und Robert Pauritsch. Die beiden kannten sich natürlich bestens von den Klubmeisterschaften. Dany hatte den Großteil der Chips vor sich und ließ nichts anbrennen. Nach drei Händen hieß der Sieger Dany Moser. Seine Ad 7d hielten gegen Roberts 6c 7c .

Wir gratulieren Dany herzlich zum Sieg! Das dritte Turnier findet am 14. April im GH Merta in Voitsberg statt.

Zur Einzelrangliste

Gutes Blatt wünscht der STPSV

Wiki des Pokersports

Pokerliga Ranglistenturniere

1RLT17 18 kl2RLT17 18 kl1RLT17 18 kl1RLT17 18 kl