Gruppe A

Mannschaft
SP S U N PD PT
1 Moonshiner 5 4 0 1 62 8
2 Key Cards 5 3 0 2 20 6
3 Poker Arena 2 5 2 0 3 -32 4
4 OMG K&K Mafia 5 1 0 4 -50 2

Gruppe B

Mannschaft
SP S U N PD PT
1 Team Magnet 5 4 1 0 78 9
2 VIP Lounge 4 2 1 1 -8 5
3 Team Blaubier 4 1 0 3 -28 2
4 Poker Arena 1 5 1 0 4 -42 2

Gruppe C

Mannschaft
SP S U N PD PT
1 Männerabend 4 3 0 1 62 6
2 Scare Cards 4 3 0 1 12 6
3 Poker Peggau 5 2 0 3 -16 4
4 Blue Sky Poker 1 5 1 0 4 -58 2

Gruppe D

Mannschaft
SP S U N PD PT
1 Cafe Sunrise 5 4 0 1 94 8
2 Poker Hontas 5 3 1 1 38 7
3 M&R Graz 5 1 1 3 -28 3
4 Blue Sky Poker 2 3 0 0 3 -104 0

5. Ranglistenturnier - Cafe Sunrise

5. Ranglistenturnier - Cafe Sunrise

Pokerliga 2017 RanglistenturnierDie Einzelwertung in der laufenden Pokerliga geht in diefünfte Runde. Die Anmeldung für das Ranglistenturnier Nummer 5 im Cafe Sunrise am 6. Mai 2017 wurde freigeschalten.

Die Teilnehmerzahl ist mit 64 Spieler begrenzt.

Zum Turnier Zur Anmeldung

*Anmeldungen können auch via Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden

4. STPSV Ranglisten Turnier - GH Merta

4. STPSV Ranglisten Turnier - GH Merta

RLT4

Mit einem Mega Bad Beat nach nur einer Minute Spielzeit beginnt das mit 51 Spielern gut besuchte  4.Ranglistenturnier im GH Merta . KK von Dirnberger Silvia  gegen AA von Sumak Fritz  brachte einen K im Flop für Dirnberger doch Turn und River brachten die Strasse für die Asse von Sumak Fritz somit hörte man sehr Früh das erstemal . SIT OPEN von den Dealern denen wieder ein beonderer Dank gebührt.

Nach Startschwierigkeiten von Smon Wolfgang (seine Assen waren zu wenig gegen Flush von Gössler Franz mit A5) kämpfte er sich aber Hand für Hand auf den Final Table denn er dann auch durch aggressive Spielweise beherrschte und als Sieger gegen das Peggauer Urgestein Bogacs Tom verlies.

Mit Tragut HP als dritter konnte der 2fache Meister ein kräftiges Lebenszeichen von sch geben. Nach dem 2.Platz in Peggau wurde es für Pauritsch Robert  als Vierter wieder eine Topplatzierung. Der 5.Platz von Bär Florian bringt dem Grazer den momentanen Chiplead fürs Finale. Nach wiederholten guten Leistungen somit eine  Mitfavoritenstellung für den Meistertitel, der am 14.6. im Cafe Mocca in Bärnbach ermittelt wird. Den 6.Platz holte sich Tragut Helga die auch schon am Vortag in Peggau am FT vertreten war und somit ihre konstant guten Leistungen bestättigte. 7 ter wurde unser Lieblingsdealer Scherz Adi sen. nach soliden Pokerspiel. Nach dem Sieg in Peggau wieder ein hervorragender 8 Platz für Ruckenstuhl Kurt.

Ein Dankeschön an das Team rund um Sigi Merta und allen Helfern und Organisatoren,

Ein gutes Blatt und bis zum nächsten Ranglistenturnier Im Cafe Sunrise am 6.5. 2017. 

Zur Einzelrangliste

3. STPSV Ranglisten Turnier - Sauna Oase

3. STPSV Ranglisten Turnier - Sauna Oase

RLT3

Der Pokerclub Peggau war Gastgeber der 3rd Challenge zur Pokerliga des STPSV. Das Ambiente der Sauna Oase lädt zum Pokern ein, und bis der Sieger feststand, dauerte es fast 7,5 Stunden.

Hans Peter Tragut, seines Zeichens Obmann Stellvertreter des STPSV, konnte 43 Pokerbegeisterte in der Sauna Oase begrüßen. Nach einem Dank an den PCP und den Hausherren Ingrid und Bernd Kirchmayer von der Sauna Oase, konnte er das Turnier (fast) pünktlich starten. 10 Spieler des PCP versuchten, an diesem Tag den Sieg nach Hause zu spielen. Der Erfolg war eher mäßig. Einzig Robert Pauritsch schaffte es auf den Final Table. Thomas Bogacs nahm es mit der Gastfreundschaft sehr genau und verabschiedete sich als Erster vom Turnier. Robert Purgay, Obmann des PCP und für den Tournament Director zuständig, und Franz Gosch, sportlicher Leiter des STPSV und Turnierdirektor, hatten einen ruhigen Tag. Um 23:05 Uhr schied mit Margarete Stadtschnitzer die letzte Dame des Turniers auf Platz 13 aus. Danach ging es Schlag auf Schlag. Helmut Frick war es, der auf Platz zehn liegend scheiterte. Der Final Table stand fest.
Arnold Jaritz, ein Garant für Top Platzierungen bei den Ranglistenturnieren, musste den Final Table als Erster verlassen. Ihm folgte gleich darauf Karl Heinz (Buddy) Kerndl auf Platz acht. Platz Sieben erspielte sich Peter Wörndle. Platz sechs ging an Rudi Skoda. Mit Platz fünf musste sich Michael Vlay zufriedengeben. Platz vier erspielte sich Günter Riedl. Als nach über sieben Stunden Rene Hubmann als Dritter ausschied, stand das Heads Up fest.
Robert Pauritsch, der letzte PCPler saß Kurt Ruckenstuhl gegenüber. Die beiden schenkten sich nichts. Nach wenigen Händen kam es zum finalen Showdown. Bei Blinds von 10.000/20.000 eröffnete Kurt mit einem Raise auf 100.000, was Robert bezahlte. Der Flop, gedealt von Edeltraud Vipauz, brachte QKA-JPI-AKR. Robert, zu diesem Zeitpunkt mit weniger Chips als Kurt, pushte All In. Kurt überlegte nicht lange und callte. Robert hielt JHE-5HE. Kurt konnte mit QHE-7HE dagegenhalten und lag mit 80 % vorne. Der Turn brachte die 2KR. Roberts Siegchancen schrumpften auf etwas mehr als 11 %. Die AKA am River krönte Kurt zum Sieger der 3rd Challenge.
Wir gratulieren Kurt Ruckenstuhl herzlich zum Sieg und somit zur fixen Teilnahme am Finale.

Ein Dank gilt den Dealern, die allesamt vom PCP gestellt wurden, sowie allen Mitgliedern des PCP, die bei den Auf- und abbauten tolle Arbeit geleistet haben! Der PCP hat bewiesen, dass Turniere in dieser Größenordnung kein Problem darstellen, und freut sich, den STPSV auch weiterhin unterstützen zu dürfen.

 

Zur Einzelrangliste zu den Bildern

Halbzeit Poker Liga 2016/17

Halbzeit Poker Liga 2016/17

Gruppe A:

Mit den Moohnshinern, Key Cards und Poker Arena 2 bahnt sich in der Gruppe A ein spannender Dreikampf an. Dank des besseren Scores, lachen die Moonshiner von der Tabellenspitze. Sie halten bei 4 Punkten wie auch die 2.platzierten Key Cards und Poker Arena 2. Beide letzt genannten Teams haben die gleiche Punkteanzahl, sowie auch die selbe Score. Abgeschlagen am Tabellenende die Altmeister OMG K&K Mafia mit 0 Punkten aus 3 Spielen.
Schwer zu sagen wer zuletzt in das Finale einziehen wird, wo ja die jeweils 2 Gruppenbesten qualifiziert sind. OMG K&K Mafia kann nur mehr aus eigener Kraft und durch Mithilfe hoffen.


Gruppe B:

Einen Sologang legt hier Team Magnet hin. 3 Runden, 3 Siege ergibt 6 Punkte und die klare Tabellenführung. 2 Punkte dahinter wie erwartet das Team VIP Lounge die sich ebenso schon einen 2 Punkte Vorsprung auf den 3. platzierten Team Blaubier erspielt hat. Poker Arena 1 fuhr leider noch keinen einzigen Punkt in dieser Saison ein. Ein Grund sicherlich, die neu zusammengewürfelte Mannschaft. Team Magnet wird wohl nur noch einen Sieg benötigen um sich im Finale einen Platz zu sichern. Bleibt die konstante Leistung erhalten wird VIP Lounge das Team Magnet ins Finale folgen. Team Blaubier, bekannt für ein Kämpferherz, hat sicherlich noch die Chance in der Rückrunde einiges gut zu machen, um sich den einen oder anderen Punkt zu holen, und eventuell das Finale noch zu erreichen.Poker Arena 1 hat noch rechnerische Chancen, diese sind aber sehr gering. Erfahrung sammeln für die nächste Saison sollte die Devise lauten.

Gruppe C:

Völlig überraschend kassierte das Team Männerabend eine Niederlage in der Gruppenphase. Dennoch sind sie mit 2 Siegen und einer tollen Score Tabellenführer. Die nächste Überraschung in der Gruppe C ist das Team Scare Cards. Sie absolvierten die Hinrunde bravourös, und sind ebenfalls mit 4 Punkten Richtung Finale unterwegs.Das legendäre Team Poker Peggau gelang nur einen Sieg, sind aber mit nur 2 Punkten Rückstand auf dem 2. Rang noch voll im Rennen. Ebenso 2 Punkte an 4. Stelle die Mannschaft Blue Sky Poker 1. Es wird wohl keinen Zweifel geben das sich Männerabend den Finaleinzug schnappen wird. Scare Cards muss wieder so einen Lauf wie in der Hinrunde hinlegen, um seit langem wieder mal im Finale spielen zu dürfen. Poker Peggau wird wohl die ganze Erfahrung und ihr Können einsetzen müssen um nicht vorzeitig aus dem Rennen auszuscheiden. Blue Sky Poker 1 muss einen Zahn zulegen, was auch die Score betrifft, ansonsten wird es eng werden.

Gruppe D:

Der Meister Poker Hontas aus dem Vorjahr dominiert die Gruppe D. Volle Punkteanzahl und ein hoher Score hat bereits die Türe zum Finale weit geöffnet. Mit 4 Punkten auf dem 2. Rang liegt das Team aus Graz Cafe Sunrise und sind die ersten Verfolger. 2 Punkte haben die Mannschaft M&R aus Graz und sind zur zeit auf Rang 3. Die rote Laterne geht in der Gruppe D an Blue Sky Poker 2 die auch das Team ist mit dem höchsten minus Score. Poker Hontas nicht nur Gruppen Favorit, auch als Top Favorit für den Meistertitel bei den Buchhaltern an 1. Stelle, kann sich schon frühzeitig einen Finalplatz sichern. Cafe Sunrise hat die besten Chancen sich in der Gruppe Platz 2 zu holen. M&R Graz wird sicherlich noch einiges zum mitreden haben, und bis zum Schluß die Spannung hochzuschrauben. Für Blue Sky Poker 2 dürfte der Zug in das Finale abgefahren sein, kann aber die einer oder andere Überraschung schaffen.

Der STPSV wünscht allen Teams eine faire und spannende Rückrunde.
GUTES BLATT

2. Ranglistenturnier - Cafe Magnet

2. Ranglistenturnier - Cafe Magnet

Starkes Comeback der Altstars beim 2. RLT

53 Teilnehmer fanden sich zum 2. Ranglistenturnier des STPSV im Cafe Magnet ein. Das Turnier wurde von den ansässigen Mannschaften, dem Team Magnet und Team Moonshiner sowie dem Gastgeber Pagger Heinz sehr gut organisiert. Ein Dankeschön auch an die freiwilligen Kartengeber.

Dieses mal musste man ein wenig warten bis sich der erste Spieler aus dem Turnier verabschiedete. Reisinger Gerhard musste in Level 4 als erster seinen Platz räumen. Auch unseren ehemaligen sportlichen Leiter Pongritz Andreas erging es bei seinem Comeback an den Tischen nicht viel besser. Er belegte nur Rang 38. Bis zum Final Table musste man dieses mal einen langen Atem mitbringen. Erst gegen Ende von Level 14 stand der Final Table. Knapp verpasst hat ihn leider Popotnig Martin, der bis zum Ende wirklich alles gegeben hat. Als erster musste ihn Grundner Matthias räumen. Als Trostpreis für Platz 9 gab es für ihn aber einen Gastrogutschein von unserem Sponsor Cafe Sunrise in Graz. Platz 8 ging an Jaritz Arnold. Mit Platz 7 bestätigte Münzer Heinz sein konstant gutes Spiel. Er versuchte zur falschen Zeit den späteren Sieger zu bluffen, was ihn eine bessere Platzierung verwehrt hat. Einen sehr guten sechsten Platz belegte Trummer Wolfgang. Als nächstes musste Mittermaier Ferdinand seinen Platz räumen. Danach ging es unter den letzten 4 Spielern lange Zeit hin und her. Fleischhacker Wolfgang zeigte nicht nur beim Aufbau des Turnieres körperlichen Einsatz, sondern am Abend mit Platz 4 auch beim Turnier selbst sehr gutes Poker. Platz 3 und damit der zweite Spieler nach Münzer Heinz mit einem back to back Final war Jammernegg Günter. Dann kam es zum grossen Showdown zwischen 2 langjährigen und verlässlichen Mitgliedern des STPSV. Humpel Robert gegen Haring Wolfgang. Es gab lange Zeit ein gutes und vor allem taktisches Poker zwischen den beiden Spielern. Letztendlich konnte sich Humpel Robert, der keinesfalls bessere aber etwas glücklichere Spieler in diesem Heads Up gegen Haring Wolfgang durchsetzen.

Das Turnier war das zweite von insgesamt 5 Turnieren der Saison 2016/17. Das dritte Turnier findet am 18.02 in der Saunaoase Gratkorn statt. Die besten 40 Spieler am Ende der Saison qualifizieren sich für das Finale im Cafe Mocca in Bärnbach, wobei die 5 Sieger der jeweiligen Ranglistenturniere fix qualifiziert sind. Der Vorstand hat sich dafür entschieden die Teilnehmerzahl für das Finale von 32 auf 40 zu erhöhen, da es auch 5 Turniere gibt und die Nachfrage entsprechend groß ist.

Zur Einzelrangliste zu den Bildern

Wiki des Pokersports

Pokerliga Ranglistenturniere